PNG zu PDF

Konvertieren Sie ein PNG-Dokument in PDF

Legen Sie Ihre Datei hier oder ab
Maximale Dateigröße: 500 MB
  • Laden Sie von Ihrem Gerät hoch
  • Von Google Drive hochladen
  • Von DropBox hochladen

Ihre Dateien sind sicher!

Wir verwenden die besten Verschlüsselungsmethoden, um Ihre Daten zu schützen.

Alle Dokumente werden nach 30 Minuten automatisch von unseren Servern gelöscht.

Wenn Sie möchten, können Sie Ihre Datei direkt nach der Verarbeitung manuell löschen, indem Sie auf das Bin-Symbol klicken.

So konvertieren Sie ein PNG online in PDF:

  1. Legen Sie zunächst Ihre PNG-Datei ab oder laden Sie sie von Ihrem Gerät oder Ihrem Cloud-Speicherdienst hoch.
  2. Unser Tool beginnt automatisch mit der Konvertierung der Datei.
  3. Laden Sie die konvertierte PDF-Datei auf Ihren Computer herunter oder speichern Sie sie direkt in Ihrem Cloud-Speicherdienst.

Wusstest du?

Die Geschichte des PNG-Formats
Ein flexibles Format für digitales Design
Ein netzwerkfreundliches Format
1993 bemerkte das Unternehmen Unisys, dass CompuServe, ohne es zu wissen, sein patentgeschütztes verlustfreies Produkt verwendete  Komprimierungsalgorithmus  in seinem GIF-Dateiformat. 1994 kamen beide Unternehmen zu einer Einigung, die aus verschiedenen Gründen zu einem so erheblichen Ergebnis führte  Protestreaktion Das Time Magazine berichtete über die Veranstaltung. Viele verärgerte Entwickler und Benutzer haben ihre GIF-Dateien entfernt oder in das lizenzfreie JPEG konvertiert. Da JPEG jedoch verlustbehaftete Komprimierung verwendet, begann eine der protestierenden Gruppen, die von Führungskräften der Online-Grafik-Community gebildet wurde, an einer verlustfreien und patentfreien Version von GIF zu arbeiten.
Ihre Bemühungen ergaben die  PNG  (Portable Network Graphics, manchmal auch als PNG bezeichnet, ist keine GIF-Spezifikation) aus dem Jahr 1995.
PNG ist ein  Rastergrafiken  Dateiformat, das die Datenkomprimierung ohne Qualitätsverlust unterstützt.
Im Gegensatz zu GIF verfügen PNG-Bilder über eine mehrstufige Transparenz (sodass die Farben im Bild von undurchsichtig zu transparent verblassen können) und Ebenen, sodass sie beispielsweise für Logos, Schnittstellenelemente und Banner die beste Wahl sind.
PNG zeigt eine große Anzahl von Farben an, von 256 (PNG-8) bis 16,7 Millionen (PNG-24). Sie sollten PNG jedoch nicht für Druckzwecke in professioneller Qualität verwenden. In der Tat unterstützt dieses Format RGB (Rot, Grün und Blau), den Farbraum für digitale Bilder, und nicht CMYK (Cyan, Magenta, Gelb, Schlüssel / Schwarz) für Drucksachen.
PNG ist ein  universelles Format (plattformübergreifend und browserübergreifend)  und hat einen wohlverdienten Platz unter den vom World Wide Web Consortium empfohlenen Standards für digitale Bildformate ( W3C ).
PNG eignet sich dank einer ausgeklügelten progressiven Anzeigeoption gut für Online-Anzeigeanwendungen. Eine progressive Anzeige zeigt zuerst ein Bild mit niedriger Auflösung an, und die Auflösung verbessert sich progressiv. PNG-Bilder werden beispielsweise viel schneller als GIF geladen. Außerdem behält PNG die Integrität der Farben auf verschiedenen Plattformen so weit wie möglich bei (z. B. sehen auf einem Mac erstellte Bilder auf dem PC tendenziell dunkler aus), was es zu einem bevorzugten Format für Webdesigner macht.
Andere Werkzeuge